Rossini Woche

Es ist wieder so weit – die Rossini Woche an der Ostsee

Vom 2.-7. April findet sie wieder statt und mit ihr ganz viele schöne Veranstaltungen rund um den bekannten Opern-Komponisten Rossini. Und jetzt hört nicht auf weiter zu lesen, nur weil ich Oper und Komponist sage. Für Jung und Alt, Literaturliebhaber, Gourmet- und natürlich Musikfreunde, für jeden ist was dabei! Durch die gemeinsame Gestaltung mit Menschen aus der Region sollen nicht nur Rossinis Kompositionen bekannt gemacht, sondern auch kulturinteressierte Touristen und neue Zielgruppen in die Region gelockt werden.

Aber warum sollte das uns junge Leute interessieren? Für uns ist doch das Wichtigste das „Erlebnis“. Egal was wir machen, solange es einen hohen Erlebnisfaktor hat, finden wir es gut. Mit der Rossiniwoche können so viele unterschiedliche Erlebnisse geschaffen werden. Und eben dafür müssen wir uns zusammen tun, wir jungen Leute der Region. Ich bin neu hier und kann alleine nicht viel erreichen, deswegen brauche ich Euch! Es ist doch längst nicht mehr so, dass man sich so gezielt auf eine Musikrichtung festlegt, alles geht immer mehr ineinander über, Musikrichtungen verschmelzen ineinander. Und nein, Klassikmusik ist nicht uncool.

Auch die unten beschriebene Deutschlandpremiere ist ein kleines Schmankerl für die jüngere Generation. Dem Pianisten Alessandro Marangoni ist sehr viel daran gelegen, klassische Musik auch für jüngere Leute wieder zugänglicher zu machen und dafür arbeitet er viel mit modernen Techniken und Medien. Erst neulich war ich in der Hangar Bicocca Ausstellung in Mailand, wo der deutsche DJ und Künstler Carsten Nicolai sehr coole Installationen an Leinwände projiziert hatte. Das Beispielvideo des Chromokonzertes, welches ihr HIER sehen könnt, hat mich daran zurückerinnern lassen. Das Video soll nur einen kleinen Eindruck geben, man muss sich aber vorstellen, dass die Installation an eine unverschnörkelte, leere Wand projiziert wird.

Weltpremiere während der Rossini Woche

Dieses Jahr gibt es also ein ganz besonderes Zusatzprogramm, die Weltpremiere eines Chromokonzertes. Durch spezielle Technik und Software werden die Töne des Pianos in Farben “übersetzt” und an die Wand projiziert.

Ich will hier jetzt aber garnicht zu viel berichten, guckt euch doch einfach mal unsere Crowdfunding Aktion an und sucht euch gerne ein Dankeschön aus. Schon die kleinste Unterstützung ist hilfreich für die Planung einer rundum schönen Kulturwoche! Wir danken Euch!

Die Rossiniwoche ist mittlerweile erfolgreich über die Bühne gelaufen…. über mehrere Bühnen… und hier könnt ihr nachlesen, wie es so war.

Tag 1 – Eröffnungsveranstaltung

Tag 2 – Chromoconcerto

Tag 3 – Schulzentrum Kühlungsborn und Familienkonzert

Tag 4 – Rossinis 24 Riens in der Kunsthalle Kühlungsborn

Tag 5 – Vortrag Reto Müller und Der Babier von Sevilla im Volkstheater

Tag 6 – Letztes öffentliches Konzert im Travel Charme

Advertisements

3 Kommentare

  1. Pingback: Tage in Bildern – 62-72 | BALTICDISCOVERY - erleben in mecklenburg

  2. Pingback: Crowdfunding | BALTICDISCOVERY - erleben in mecklenburg

  3. Pingback: Tage in Bildern – 62-72 | Kreativsaison Mecklenburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: